Salvation

Das war zu erwarten. Ich wurde bereits vorgewarnt von einem Kollegen (der sogar “Der Transporter” gut findet, hätte mir zu denken geben sollen), daß das nicht so ganz das wahre ist. War’s auch nicht. Aber ein heiterer Kinoabend alledem. Nachdem ich wirklich niemand finden konnte, der mich in “Terminator 4 – Die Erlösung” begleitet, ging ich schließlich allein hin. Apropo allein, allein dieser Titel ist kompletter Schwachsinn. Er hat, wie man hinterher feststellt auch gar nichts mit dem Film zu tun. Man ist halt erlöst wenn er vorbei ist. Halt nein, so stimmt das auch nicht ganz. Man ist bedient ;-).
Kaum auf dem Kinosessel Platz genommen werde ich angesprochen – mein Wohnungsnachbar hatte das gleiche Schicksal wie ich. Seine Freundin wollte auch nicht mit. Was ein Zufall. So saßen wir dann und wurden ganz adäquat unterhalten. Um es kurz zu machen – es ist alles genau so, wie man sich es vorstellt. Gute Ausstattung, prächtige Explosionen, hanebüchene Handlung und bizarre logische Fehler. So machen z.B. in einer Einstellung die Helden nur durch Spielen von lauter Musik in der Wildnis die Bösen auf sich aufmerksam während 10 Minuten später eine gewaltige Schießerei direkt vor dem Hauptquartier der Guten keinen einzigen Terminator wachrüttelt. Ich mußte also reichlich schmunzeln. Macht nichts, man kann unbesorgt hingehen, vorausgesetzt man schraubt seine Erwartungen etwas zurück und freut sich auf leichte aber metallische Unterhaltung. SterneSterneSterneSterneSterne

1 thought on “Salvation

  1. Um es noch mal deutlich zu sagen, der “Transporter 1” ist sehr gut! Einfach tolles Popcorn Kino…

    Mehr wollte ich zu dem Thema gar nicht beitragen, Terminator 4 wurde ja hier ausreichend beschrieben… :D

Leave a Reply