Horb 2010

Bei den Horber Ritterfestspielen 2010. Wie immer wenn man eine Veranstaltung ohne große Erwartungen besucht kann man sehr angenehm überrascht werden. Die Horber Ritterspiele, einst eine geschlossene Veranstaltung von Mittelalter-Fans hat sich zu einem überregionalen Großereignis entwickelt. Entscheidend die tolle Kulisse der Altstadt, zusammen mit dem beeindruckenden Engagement der Teilnehmer. Im Zentrum stehen sowohl ein mittelalterlicher Markt mit Kulinarischem, Ständen und anderen Attraktionen, äh, Schabernack, als auch eine Ritter-Show, die auf einem richtigen Turnierplatz stattfindet. Akteure sind hier richtige Profis, das merkt man deutlich an der Choreographie und der “Action”.

Fahnenschwinger begrüßen das Publikum. Wie der Zufall es wollte wehte ein kräftiger Wind.

Ein Ritter des “deutschen Ordens”, in der vorgetragenen Geschichte einer der “Guten”.

Die Herren hatten Fähigkeiten zu und neben Pferd!

Da bin ich! Wenn man auf einem Platz in der ersten Reihe hockt sind die Jungs ganz weit oben!

Das war eine prima Sache, jederzeit mit Kindern zu empfehlen. Schmerzlich allerdings die Preise, Eintritt und dann natürlich weitere Talerchen an Freß- und Spasseken-Ständen. Aber gut, wir machen das ja nicht jedes Wochenende.

Leave a Reply