Der Tagesbedarf

Heute war ich mit ein paar Kollegen in der Mittagspause bei Burger King. Es gibt seit kurzem 3 neue Burger, und die allgegenwärtigen Gutscheine lockten uns an. Einen neuen Burger probieren. Gesagt, getan versuchte ich mein Glück mit dem Hot BBQ Double Whopper. Also, ich sag mal fast dasselbe wir der normale Whopper bloß einen Hauch (wirklich nur einen Hauch) schärfer und eine andere Soße. Kann man also essen, wenn man Whopper mag. Kaum war der Sabber abgewischt klopfte sich der übliche Verdächtige auf den Bauch und erklärte, nach diesem Essen heute abend besonders doll trainieren zu müssen. Dann ging’s los. So ein Gerät hat nämlich knapp 1.000 Kilo-Kalorien, um genau zu sein 946,6kCal. Bei mir ist ziemlich viel Soße runtergetropft, es war sicherlich viel weniger ;-). Das wäre nun fast der volle Tagesbedarf. Hä? dachte ich da, wie kann das sein, wenn ich nach ein paar Stunden schon wieder Hunger habe. Also nachgelesen, es gibt ja nun genug Kalorienbedarfsrechner im Netz. Laut diesem habe ich einen Bedarf von 2.625 kCal pro Tag. Das Burger deckt also etwa 36% meines Tagesbedarfs ab. Puh, alles nicht so schlimm: ich darf doch noch zu abend essen. :)
Nachtrag: Es gibt natürlich weitere Faktoren, z.B. ist der “Wirkungsgrad” der Nahrung bei vielen Menschen sehr unterschiedlich. Der Grundumsatz sollte aber erreicht werden: Den Wert, den man allein für den “Leerlauf” braucht, auch wenn man den ganzen Tag schlafen würde. Ißt man nicht mehr, nimmt man zwangsläufig ab!

2 thoughts on “Der Tagesbedarf

  1. Oh man das hast du nicht richtig verstanden,

    der Burger alleine deckt doch nicht deinen gesamten Tagesbedarf… dazu kommt noch der Käsekuchen den du im Bistro schon gegessen hattest und so weiter… und 2.625 kCal darf höchstens Rainer Calmund haben damit er nicht zuviel masse verliert. Das ist schon ein richtig hoher Wert, weiß ja nicht wo du den denn nachgeschaut hast :) vielleicht unter http://www.wirsindfettundliebenes.de ?

    gruß

    cyrus

  2. Nö überhaupt nicht. Kuck dir mal die Formel für den Grundumsatz bei Wikipedia an. Bei den meisten Online-Rechnern kommt für mich ähnliche Werte raus. Danach habe ich eine Grundumsatz von 1.896 kCal. Das brauche ich quasi schlafend. Dazu kommt ein Leistungsfaktor, der je nach körperlicher Betätigung bis 5(!) sein kann. Für (aktivere) Büroarbeit wird etwa 1,3 -1,6 angesetzt. Es sind ja nur Durchschnittswerte. Außerdem hat Calmund doch (noch) wesentlich größere Jacketts wie ich..

Leave a Reply