Babylon 5 Movieschachtel

Zum Dumpingpreis unters Volk geschleudert zum Entsetzen derer, die sich die Teile einzeln gekauft hatten: Die Moviebox zu Babylon5, jene sog. “Spin-off” Filme, die vor, während oder nach der in der Serie ablaufenden Handlung stattfinden.
Im einzelnen:

In the Beginning“: SterneSterneSterneSterneSterne Der Pilotfilm zur Serie. Ach, hätten sie nur die Masken beibehalten! Narn und Minbari wirken wesentlich “außerirdischer”, die Stimmung düsterer. Gefiel mir sehr gut.
The first step“: SterneSterneSterneSterneSterne Die Vorgeschichte, erzählt vom grauhaarigen Imperator Mollari. Hier werden ein paar wichtige Handlungslücken geschlossen. Die Spannung und Dramatik ist großartig, sehr zu empfehlen.
Thirdspace“: SterneSterneSterneSterneSterne Ganz schwach, das hätte man sogar als regulären Serienteil gleich wieder vergessen. Irgendwie fühlt man sich ziemlich an “Star Wreck: In the Pirkinning” erinnert, freilich ohne die grandiosen Effekte. Nein, nicht nur schwach, geradezu lahmarschig. Hier gibt es nicht einmal brauchbare Figuren, einzig und allein etwas Hintergrundinformationen über die Vorlonen.
Soulhunter“: SterneSterneSterneSterneSterne Etwas besser. Trotzdem eine haarsträubende Story über eine merkwürdige Spezies die Seelen Verblichener sammelt. Diese tauchen bereits irgendwann in der ersten Staffel auf, es ist also auch nicht wirklich revolutionär. Die völlig fehlbesetzte Kommandantin Lochley tut ein übriges, um das Unterhaltungsniveau nicht unnötig ansteigen zu lassen.
A call to arms“: SterneSterneSterneSterneSterne Dieser Film schließt ebenfalls eine wichtige Handlungslücke. Hier werden die Drakh eingeführt, die später Imperator Londo unter ihre Kontrolle bekommen. Ein Angriff auf die Erde wird in letzter Sekunde (wie könnte es anders sein) mit schicken neuen Raumschiffen abgewehrt. Leider wird dabei der ganze Planet verseucht, damit die folgende Serienstaffel auch was zu tun hat (wurde aber nach 13 Folgen eingestellt).
The legend of the rangers“: SterneSterneSterneSterneSterne Den Stern gibt es nur für die Ausstattung. Die Handlung, aaah ja, ..gut. Die Dialoge sind hier so überdreht salbungsvoll, daß sie während des Zuschauens für ausgelassene Heiterkeit sorgten. Man kann von Glück sagen, daß dieses Machwerk nach den Staffeln herauskam, sonst hätte das B5 Universum schwer gelitten.

Leave a Reply